7 Gründe und Orte, die Amerika zu einem großartigen Ort für einen Besuch machen

Als Amerikaner ärgert es mich, dass wir als Nation auf der ganzen Welt so einen schlechten Ruf bekommen. Die meisten Menschen haben ernsthaft falsche Vorstellungen davon, wer wir als Volk sind und worum es im Land geht. Fast zu einer Person, wenn ich jemanden in Übersee frage, wo in den USA sie besuchen wollen, sagen sie alle die gleichen Orte: New York, Las Vegas, Los Angeles und in geringerem Maße Florida. Ich verstehe, warum sie diese Orte besuchen wollen, besonders wenn es ihr erstes Mal im Land ist, aber es gibt so viel mehr in den USA, das macht es großartig. Nicht nur das, sondern durch den Besuch anderer Orte werden sie das wirkliche Amerika kennenlernen und anstatt falsche Stereotypen zu glauben, werden sie uns als Volk wirklich kennen lernen. Also, hier sind acht Qualitäten und Orte, von denen ich denke, dass sie viel dazu beitragen, dieses Land zu einem besseren Ort zu machen.

1. Unsere Güte – Je mehr ich reise, desto mehr merke ich, wie freundlich wir als Amerikaner sein können. Wir fragen immer, wie es dir geht, ob du einen guten Tag hattest und wie du dich fühlst. Wir öffnen Türen, zahlen sie weiter und bedanken uns für den guten Service. Das passiert nicht überall auf der Welt, glauben Sie mir. Aber unsere freundliche, kontaktfreudige Art macht Freundlichkeit zu einem alltäglichen Ereignis und nicht zu einem allzu seltenen.

2. New Orleans – New Orleans ist eine der großen Städte des Landes, aber eine, die nicht die volle Anerkennung bekommt, die sie verdient. Ich meine nicht, dass es bei Touristen nicht beliebt ist, aber ich frage mich, ob es aus den richtigen Gründen populär ist. Sicherlich ist es schön und es gibt immer eine Party zu feiern, aber was New Orleans großartig macht, ist etwas anderes. Die Stadt war schon immer eine Stadt der Ausgestoßenen, der Menschen, die nirgendwo anders akzeptiert wurden, und diese Bereitschaft, Menschen zu akzeptieren, für die sie sind, hat New Orleans zu dem dynamischen und facettenreichen Ort gemacht, der es heute ist. Aus dieser Einstellung heraus folgte alles, was wir lieben, von Muffalettas bis hin zu Beignets; also geh, aber erkenne einfach die Gründe, warum du diese Stadt so sehr liebst.

3. Drive – Just Drive – Amerika ist groß, sehr groß. So groß, dass ich nicht glaube, dass selbst wir als Bürger die Kühnheit seiner gewaltigen Größe voll und ganz zu schätzen wissen. Deshalb ist eine gute, lange Fahrt eine der besten Sachen, die man hier machen kann. Wählen Sie eine Richtung, eine beliebige Richtung und starten Sie einfach und sehen Sie, was passiert. Kleinstädte, verrückte Menschen, wunderschöne Landschaften und eine Vielzahl von köstlichen Speisen werden Sie belohnen.

4. Maine – Meine Großeltern waren aus Maine und meine Familie verfolgt ihre Wurzeln im Staat vor einigen Jahrhunderten. So kann es mit ein wenig Vorurteil sein, dass ich Vacationland anerkenne, aber ich denke, dass es wohlverdient ist. Mainers sind ein anderes Los, sie sind unabhängig, stolz und manchmal auch ein bisschen daneben (auf die bestmögliche Art und Weise). Trotz ihrer natürlichen Neigung, Fremden zu misstrauen, öffnen sie in jeder Sommersaison ihre Arme weit, um diejenigen willkommen zu heißen, die auf der Suche nach einem kleinen R&R sind. Eine wunderschöne Küstenlinie und ein oft vergessenes Hinterland, zusammen mit kleinen Städten und Dörfern, die aussehen, als ob sie aus einem Charles Wysocki-Kalender stammen, machen Maine zu einem großartigen Ort, um sich zu entspannen und sich von allem zu erholen.

Weitere Informationen finden Sie unter warum sich eine reise in die usa lohnt

5. Pazifischer Nordwesten – Wenn ich nicht im Washington, DC Metroplex leben würde, würde ich absolut beschließen, im pazifischen Nordwesten zu leben. Vor allem Portland und Seattle appellieren an eine sehr niedrige Stufe, und ich bin mir nicht ganz sicher, warum. Ich denke, es ist die Kombination aus atemberaubender Naturschönheit (STUNNING), intelligenten und interessanten Menschen, entspannten, aber produktiven Einstellungen und dem Glauben, dass alle Menschen unseren Respekt verdienen – es sind diese Qualitäten, die mich diese Region am meisten lieben lassen.

6. Southern Towns – Während meine Mutter aus Maine stammte, habe ich viele Jahre im Süden gelebt und die Schönheit einer großartigen Stadt im Süden schätzen gelernt. Der Süden bekommt absolut einen schlechten Rap sowohl von anderen Amerikanern als auch von Menschen in Übersee, aber dieser Ruf ist zum größten Teil unverdient. Die Menschen im Süden sind stolz und freundlich, großzügig und einladend. Ihre Städte sind alt, aber gut erhalten, interessant, ohne kühn zu sein. So gehen Sie, überprüfen Sie heraus Städte wie Lexington, Virginia, Savannah, Georgia und Oxford, Mississippi und erklären Sie mir, dass ich falsch bin.

7. Unsere reale Nahrung – die erste Sache, die ich über Amerikaner höre, ist, wie fett wir sind, und wie falsch wir essen, und blah blah blah blah blah. Ich bin es leid, es offen zu hören, weil es meistens nicht wahr ist. Ja haben wir freie Nachfüllungen auf Sodas und unsere Umhüllunggrößen können ein Bit groß sein, aber unsere Küche ist soviel mehr als Hamburger und Pommes frites. Wir haben den Salat als Mahlzeit erfunden, wir machen das beste Frühstück der Welt und unser Seelenfutter kann sich von alleine gegen jede andere nationale Küche behaupten. Aber um es zu genießen, müssen Sie die großen Städte verlassen, Las Vegas und New York verlassen und durch das wahre Amerika reisen. Nehmen Sie ein Stück Kuchen von einem Amish-Markt und holen Sie sich das Lunch-Special bei Pierce’s Pit BBQ, während Sie durch Virginia fahren. Dann werden Sie sehen, dass wir viel mehr sind als eine Nation von Super Sized Mahlzeiten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.